Handballabteilung Neckarelz erweitert seine Führungseben

Wolfgang Schupp übernimmt den Posten des sportlichen Leiters

Seit kurzem sind die aktiven Herren der HA Neckarelz sowie alle Jugendmannschaften in die Vorbereitung für die Saison 2019/2020 gestartet. Sportlich geht man damit bereit mit großen Schritten auf die kommende Runde zu.


Im Hintergrund hat die Vorstandschaft der Handballabteilung nun aber auch organisatorisch einen weiteren Schritt in die zukünftige Ausrichtung vollziehen können. Im Rahmen der Neuordnung von Zuständigkeiten wurde die Position des sportlichen Leiters implementiert. Mit Wolfgang Schupp, seit Jahren als Trainer im Verein aktiv, konnte man einen ausgewiesenen Handballfachmann im Bezirk Heilbronn-Franken für diese Aufgabe gewinnen. Er wird neben seinen Erfahrungen auch umfangreiche Kontakte mit in die neue Aufgabe einbringen.


In seiner neuen Funktion wird Schupp als Bindeglied zwischen Vorstand, Trainern und Spielern fungieren. Hierbei soll er zusammen mit Trainer Pejic eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine stellen. Zusammen mit Trainer Pejic ist er so erster Ansprechpartner für potentielle Neuzugänge.


Zudem gehört es zu seinen Aufgaben, das Zukunftskonzept „PiranHAs 2025“ mit Leben zu füllen, um die Nachwuchsarbeit im Verein weiter vorabzubringen. Ziel soll es sein, den Jugendspielern des Vereins bestmögliche Entwicklungschancen zu bieten und ihnen Zukunftsperspektiven bis hin zum Erwachsenenbereich aufzuzeigen. Die Gewinnung neuer Jugendlicher sowie geeigneter Trainer gehen mit dieser Aufgabe einher. Ergänzend wird sich Schupp regelmäßig mit den aktuellen Jugendtrainern abstimmen, um notwendige Strukturanpassungen im Jugendbereich vornehmen zu können.


Schupp wird diese Aufgabe zunächst bis auf Weiteres übernehmen. Eine konkrete Laufzeit des Engagements wurde nicht vereinbart. Die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den PiranHAs und dem neuen sportlichen Leiter ermöglichen eine solche Übereinkunft.


Die Vorstandschaft der HA Neckarelz freut sich, diese Lösung so kurzfristig präsentieren zu können. Somit kann der Fokus nun umgehend auf die kommende Runde gelegt und mit der Arbeit begonnen werden. Bezüglich des weiteren Fahrplans der Herrenmannschaft im Rahmen der Vorbereitung wird es zeitnah entsprechende Informationen geben.